1, 2, 3 — ein Halloween DIY: Gruselig schöne Einladungskarten zu Halloween!

Wenn es abends schaurig früh dunkel wird und die Schatten der Bäume wie dürre Skelette im Laternenlicht aussehen, dann ist Halloween gefährlich nah! 
Das ist der Tag im Jahr über dessen Bedeutung sich, im wahrsten Sinne des Wortes, die Geister scheiden: man liebt ihn oder man findet ihn ebenso überflüssig wie Kerne in Mandarinen.

Für die, die schon im Sommer mit LSF 50 an ihrer Halloween-Blässe arbeiten, für die Ehrengäste im Hotel Transsilvanien und die, die bei der Titelmusik der Addams-Family schon ne Gänsehaut kriegen — für Euch haben wir ein gruselig schönes DIY vorberietet! Und ja, natürlich auch für die Eltern mit kleinen Halloween-begeisterten Kindern, die um dieses Fest nicht drum rum kommen! 😜✌🏻

Haltet Euch fest, hier kommt Euer Retter im schwarzen Umhang: Unser Halloween Einladungskarten DIY!

Kleine Prints Halloween Einladungskarten DIY

Kürbis oder Apfel: Easy peasy Halloween Einladungskarten mit Kartoffeldruck

Klingt wie ein verrücktes Herbst-Rezept, ist es aber nicht. Dieses Einladungskärtchen ist im Handumdrehen gezaubert und alles, was Ihr dazu benötigt, fliegt irgendwo bei Euch Zuhause rum — garantiert!

Halloween Einladungskarte DIY Kürbis Materialliste

Halloween Einladungskarte Kürbis Apfel

Halloween Einladungskarte Kürbis Druck

Jetzt wir aus einem Apfel ein Kürbis. Dafür halbiert Ihr einen Apfel super ordentlich, weil der Schnitt eine möglichst glatte und ebene Fläche für den Druck ergeben sollte. 
Anschließend tupft Ihr die Apfelhälfte am besten mit einem Küchentuch etwas trocken.

Die orange Acrylfarbe füllt Ihr in ein flaches Gefäß (einen Teller o.ä.), groß genug, dass Ihr Deinen Apfel-Stempel darin eintunken könnt. Und dann wird gestempelt! Und das ist soo mega easy, dass selbst die kleinsten Halloween-Fans hier kräftig mithelfen können! 

Ja und dann heißt es abwarten und Tee trinken, oder gruselige Schlamm-Bowle — ein Weilchen dauert es, bis die kleinen Kürbisse trocken sind und bemalt werden können. 

Halloween Einladung Kürbis

In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch ja schon mal lustige Gesichter ausdenken, die dann Eure kleinen Kürbisse zum Leben erwecken. Ob ihr diese ganz klassisch in schwarz aufmalt, oder dem Strunk noch ein wenig grün oder braun verpasst, bleibt Euch überlassen. 
Wer Lust hat kann der Karte noch einen Namen geben und sie beschriften. 
That's it! Ich sagte es ja: mega easy, oder (um noch mal nen Halloween-Ding rauszuhauen): erschreckend einfach!

Halloween Einladungskarte Spinnennetz

Netzbau für Fortgeschrittene: Unsere Spinnen-Einladungskarte zu Halloween

Die Spinnen-Einladungskarte ist ein klein wenig kniffliger als unsere Kürbis Karte, aber immer noch echt machbar — gut geeignet für Halloween-Fans im Vorschulkind-Alter+.

Einladungskarte Halloween Spinnennetz Materialliste
Was Ihr dafür braucht, ist schnell zusammengefasst:

  • Blanko-Karten* oder fester Karton 
  • Stift (Bleistift, Filter, o.ä.)
  • Garn (z.B. Stickgarn*) in beige oder hellgrau
  • Nadel* und Prickelnadel
  • ggf. Wackelaugen 

Halloween Einladungskarten Spinnennetz Anleitung

Zuerst malt Ihr Euch die Eckpunkte für Euer Spinnennetz vor. Am besten ist, Ihr orientiert Euch am Mittelpunkt und macht dann mit den Punkten recht und links, sowie oben und unten vom Mittelpunkt weiter (wie bei einem Kreuz). Anschließend zeichnet Ihr jeweils zwischen zwei Punkten einen weiteren Punkt ein. So ergibt sich um den Mittelpunkt, in einem Abstand von etwa 45 Grad ein symmetrisches Punktmuster. Klingt jetzt vielleicht komplizierter als es ist. 😜
Die vorgezeichneten Löcher stecht Ihr dann mit einer Prickelnadel oder Nadel ein. Nehm Euch dafür am besten eine Filzdeckchen oder ein Stück dicken Versand-Karton als Unterlage. 

Halloween Einladungskarte Spinnennetz Anleitung Sticken

Und dann wird gestickt! Dafür habe ich beiges Stickgarn verwendet und die Fadenstärke halbiert. Ihr beginnt mit den Längsfäden, das heißt vom Mittelpunkt ausgehend, wie bei einem Stern. Anschließend stecht Ihr unterhalb der Längsfäden weitere Löcher für die Querfäden ein, dabei entscheidet Ihr, wie eng Ihr das Spinnennetz weben wollt. Ich habe mich für zwei Quer-Reihen entschieden. Nun stickt Ihr diese. 
Zum Schluss stecht Ihr mit der Prickelnadel ein letztes Loch ins untere Drittel der Karte und stickt einen letzten "losen" Faden dort hin. An diesem soll später die Spinne hängen. Denkt daran alle Fadenenden gut auf der Rückseite zu verknoten. 

Halloween Einladungskarte Spinnennetz Spinne

Ja und dann hat die Spinne ihren großen Auftritt: malt diese einfach ans Ende des losen Fadens. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr sie noch ausmalen oder mit Wackelaugen oder anderen coolen Bastel-Props bekleben. 

Wenn Euch das Faden-Wirrwarr auf der Rückseite stört, dann könnt Ihr die Karte mit einem weiteren Blatt auf der Rückseite bekleben. 

So, das war's auch schon — Thekla hätte es nicht besser spinnen können!

Wenn Ihr noch mehr Lust auf coole Bastelideen und easy DIYs habt, Ihr findet uns natürlich auch auf Pinterest! Und natürlich freuen wir uns sehr, wenn Ihr Eure coolen Halloween Karten mit uns teilt — als PM oder auf Insta!  HAPPY HALLOWEEN!!!

Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Amazon Partner Links.

Kleine Prints Pinterest Pin zum Halloween DIY

 

>

Unsere Produkte