Repairing is caring — so schenkt Ihr Euren Lieblingssachen ein schickes, zweites Leben.

Wir haben es Euch in unserem Endless Love-Nachhaltigkeitspost versprochen und hier ist es also — Tatatataaaa: Unser Upcycling-DIY Rund um´s Thema Stopfen, Flicken, Kleben und Selbermachen. Das Material dazu hat unser hauseigener Kleine Prints-Kindergarten binnen Tagen geliefert: Haufenweise kaputte Hosen, Bodies, Wollpullover, ... Und es ist nicht gelogen, wenn wir sagen: diese Quelle versiegt nie! 

Kleine-Prints_Upcycling_ForSchur-Textilkleber

Upcycling 2.0 — der Supermegaspezialkleber von ForSchur 

Es ist verrückt, wie schnell die Klamotten unserer Kleinen durch sind — und der größte Feind ist das Hosenbein! Das überrascht nicht, denn eigentlich rutschen unsere Kleinen auf Knien durch die ersten 6 Lebensjahre. 
Heidewitzka! Also was machen? Wegschmeißen wäre wenig nachhaltig und ehrlich gesagt, auch finanziell gesehen eher eine uncoole Entscheidung. Für das akkurate Auftrennen, Flicken Annähen und wieder Zusammennähen fehlt oftmals die Zeit, Muße oder auch das Know-How an der Nähmaschine. Und nun: Auftritt des Supermegaspezialklebers. Ok, er heißt nur "ForSchur Textilkleber", aber Supermegaspezialkleber beschreibt ihn eigentlich noch besser. Löcher werden jetzt nicht mehr zugenäht, sondern ratzfatz geklebt. Und das ganz ökologisch, auf Latexbasis. Easy Upcycling!

Und das brauchst Du dafür

Hier kommt eine kleine Liste mit unseren Must-Haves für Euren textilen Erste-Hilfe-Kasten:

Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Amazon Partner Links.

Upcycling_ForSchur-Textilkleber_Hosen

Gleich und gleich gesellt sich gern

Such Dir den passenden Flicken zu Deinem Kleidungsstück: Wolle flickst Du am besten mit Wolle, Jeans mit Jeans und Jersey mit Jersey. So fühlt es sich einfach am besten an und "bockt nicht rum". Außerdem ist die Wascheigenschaft der Materialien dann identisch und Du musst mit keinen bösen Überraschungen rechnen. In Bildern gesprochen: Ein Wollflicken auf einer Jeans wäre zum Beispiel the worst choice! 
Und apropos Flicken — die schönsten und nachhaltigsten sind selbst gemacht! Viele Motive sind easy vorgezeichnet. Du brauchst dafür nur einen Trick-Marker und Stoffreste (das können alte, nicht mehr reparable Kleidungsstücke sein oder Du bestellst Dir für Deine Wollteile die Schnipselkiste von ForSchur gleich mit). Falls Dir ein ruhiges Händchen beim Zeichnen fehlt, kannst Du Dir vorher Schablonen aus Karton basteln oder Du hilfst Dir mit Glas und Lineal aus. 

Kleine-Prints_Upcycling_Flicken-selbermachen_Luftballons

Kleine-Prints_Upcycling_Flicken-selbermachen

Aus alt wird neu — Einsatz Supermegaspezialkleber

Am besten ist, Du legst vorm Kleben ein Stück Papier oder Pappe unter (sicher ist sicher) und dann heißt es: Fläschlein schüttle dich. Auf der Rückseite Deines Flickens trägst Du den Supermegaspezialkleber nun auf. Wichtig ist, dass Du möglichst dicht am Rand aufträgst. Bei dünnen Stoffen, wie Wolleseide solltest Du den Kleber eher dünn auftragen, da er sonst durchscheint. Jetzt wird der Flicken auf das Loch geklebt — drücke dabei nicht zu fest, sondern lieber sanft und dafür 1-2 mal mehr. Und das war's im Prinzip schon. 

Kleine-Prints_Upcycling_ForSchur_Textilkleber_Kleber-auftragen

Die Kür — Unsere persönlichen Upcycling Hacks

Doppelt hält besser: Bei leidgeprüften Stoffen, die allmählich dünner werden, lohnt es sich von beiden Seiten zu arbeiten. Das heißt, das Kleidungsstück auf links zu ziehen und unsichtbar von hinten zu verstärken und anschließend wieder auf rechts zu ziehen und die Vorderseite zu kleben. 

Kleine-Prints_Upcycling_ForSchur_Kleber_Hack

Wer vom Upcycling noch nicht genug hat, der schnappt sich Nadel und Faden und gibt seinen kleinen geflickten Kunstwerken noch ein letztes Finish. Eure Klebeflicken könnt Ihr mit ganz simplen Stichen mega gut ergänzen: die Luftballon-Flicken bekommen noch Schnüre und der Apfel seinen Stängel. Und wenn es noch mehr sein darf: dann klebt doch die Rückseite und bestickt die Vorderseite rund um und über das Loch komplett. Bei unseren Bodys machen wir das besonders gerne. Der eher empfindliche Wolleseide-Stoff ist nach einer Weile einfach dünn — und um die Lebensdauer um ein Kind zu verlängern, verstärken wir ihn von hinten und vorne ziert ihn nach und nach ein kleines Blumenbeet. 

Kleine-Prints_Upcycling_ForSchur_Kleber_Sticken_Blumen

Kleine-Prints_Upcycling_ForSchur_Kleber_Sticken_Obst

Upcycling für Pros— Kunststopfen

Und wenn die Sache dann so richtig Fahrt aufgenommen hat und Ihr nicht mehr wisst, wohin mit all Eurer Upcycling-Energie, dann ist Kunststopfen genau das Richtige! 
Vielleicht kostet es am Anfang etwas Mühe um reinzukommen, aber dann hat es Suchtpotential! Im Netz findet Ihr viele Tutorials über das Kunststopfen, schöne Inspos gibt es unter anderem bei froh.natur oder der konfekt_kunststopferei_hamburg. Beide bieten allerlei Schönes rund um das Thema Stopfen und Flicken an: Ebooks, Reparaturservice, Workshops,... Maximal empfehlenswert! Und auch bei Räubersachen werdet Ihr fündig, wenn Ihr auf der Suche nach coolen Upcycling-Hacks seid. Bald geht ein Videokurs online und auch ein Buch übers Stopfen und Flicken soll folgen.

Kleine-Prints_Upcycling_Kunststopfen_Beispiele

Da mag man doch gleich loslegen, oder? Aber jetzt nicht mutwillig Kleidung zerstören, um sie dann noch cooler upcyclen zu können. ...ein ausgiebiger Nachmittag auf dem kieselstein-bedeckten Spielplatz um die Ecke sollte reichen. 😜

Übrigens, bei Pinterest sammle ich noch mehr schöne DIY Ideen. Komm doch mal vorbei!

Unsere Produkte